537Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2015 | 14
2 Personen Rezept drucken

Heilbuttfilet mit Pistazienkruste

400 g Heilbuttfilet, 1 Bio-Zitrone, 3 EL (ca. 50 g) Pistazienkerne, 6-7 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, 3 EL heller Balsamico-Essig, 1 Schalotte, 1 TL mittelscharfer Senf, 150 g Rhabarber, 100 g Kirschtomaten, 50 g Rucola, 50 g Babysalatmix, Backpapier.

Den Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: s. Hersteller). Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Pistazien groß hacken und mit 1-2 EL Öl und Zitronenschale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Fischfilet waschen, trocken tupfen. Mit 2 EL Öl einstreichen und auf das Blech legen. Die Pistazien darauf verteilen und etwas andrücken. Im heißen Ofen 15 Minuten backen. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Dann 3 EL Öl darunterschlagen. Anschließend die Schalotte schälen, fein würfeln und mit dem Senf unter die Vinaigrette rühren. Den Rhabarber putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Den Rucola und den Babysalat verlesen, waschen, trocken schütteln und eventuell kleiner schneiden. Vinaigrette mit Rhabarber, Tomaten und Salat mischen. Mit dem Heilbutt anrichten.