537Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2014 | 41
4 Personen Rezept drucken

Gefüllte Miesmuscheln

1,5 kg Miesmuscheln, 6 EL Olivenöl, 5 Scheiben Weizentoastbrot (entrindet), 1/8 l Weißwein, 100 g gekochter Schinken, 2 Knoblauchzehen, 2 Bund glatte Petersilie, 200 g Bratwurstbrät (feine Kalbsleberwurst), 1 Ei, 150 g Zwiebeln, 1 Dose geschälte Tomaten (EW 860 g), Salz, 2 Bund Basilikum.

Die Muscheln waschen, abtropfen lassen und nur beschädigte aussortieren. Die Muscheln mit 2 El Olivenöl, ca. 6 Minuten zugedeckt erhitzen, bis sie sich geöffnet haben (geschlossene Muscheln aussortieren). Das Brot im Weißwein einweichen. Den Schinken fein würfeln. Knoblauch und Petersilie fein hacken. Aus aufgeweichtem Brot, Schinken, Knoblauch, Petersilie, Bratwurstbrät und Ei eine Farce herstellen. Die Muscheln abtropfen lassen und den Sud auffangen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen; eine Schalenhälfte mit der Farce füllen, das Muschelfleisch darauf setzen und kalt stellen. Für die Tomatensauce die Zwiebeln hacken, im restlichen Olivenöl andünsten. Den Muschelsud und die Tomaten dazugeben. Den Sud 20-25 Minuten offen köcheln lassen und salzen. Das Basilikum grob hacken (einige Blättchen beiseite legen) und zum Sugo geben. Den Sugo in eine ofenfeste Form geben. Die gefüllten Muscheln darauf setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 20 Minuten bei 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 15 Minuten zugedeckt garen. Die Muscheln mit restlichem Basilikum dekorieren und in der Form servieren. Dazu paßt knuspriges Brot und ein kühler Weißwein.