512Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2014 | 24
4 Personen Rezept drucken

Schwedischer Kartoffelauflauf mit Matjes

250 g Zwiebeln 70 g Butter oder Margarine, 3 Zwiebäcke, 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln, gekocht frisch gemahlener Pfeffer Fett für die Form 5 holländische Doppelmatjesfilet, 1/8 l Milch, 200 g Sahne

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in etwas Fett bei kleiner Hitze dünsten. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit der Kuchenrollen fein zerkrümeln. Kartoffeln waschen, schälen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben pfeffern und in drei Portionen teilen. Eine Auflaufform ausfetten. Auflaufform mit einer Portion Kartoffeln auslegen. Darauf die Hälfte der Zwiebeln und Matjesfilets (ohne Schwanzsegnment) verteilen. Diesen Vorgang wiederholen und mit einer Schicht Kartoffeln aufhören. Milch und Sahne zusammen aufkochen und in die Form gießen. Zwiebackbrösel auf die Kartoffeln streuen. Restliche Butter flöckchenweise daraufsetzen. Im vorgeheizten Backhofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3, 40 Minuten backen, bis die Kartoffeln die Flüssigkeit aufgenommen haben. Tipp: In Schweden wird nicht Matjes genommen, sonder Anchovis; schmeckt auch gut.