536Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2009 | 24
4 Personen Rezept drucken

Matjes mit Kartoffel-Bohnen-Salat

400 g Kartoffeln (fest kochende Sorte), 500 g grüne Bohnen, 8 Stängel Bohnenkraut, Salz, 350 g Matjesfilets -küchenfertig-, 1/2 Bio-Zitrone, 1 kleines Bund Petersilie, 1 TL scharfer Senf, 6 EL Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle

Die Kartoffeln unter dem Wasserstrahl abbürsten und in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 25 Minuten gar, aber nicht zu weich kochen. Dann abgießen und leicht abkühlen lassen. In der Zeit die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Wenn sich dabei Fäden ablösen, einfach abziehen. Bohnen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Bohnenkraut abbrausen und in einem Topf mit Wasser und Salz aufkochen. Bohnen darin zugedeckt bei mittlerer Hitze in 8-12 Minuten bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kurz abschrecken und etwas abkühlen lassen. Die Matjesfilets in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln pellen und auch schön klein schneiden. Die Zitronenhälfte heiß waschen und ein langes Stück Schale dünn abschneiden.Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und mit der Zitronenschale ganz fein hacken. Zitrone auspressen, den Saft mit dem Senf, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer schön cremig verrühren. Kartoffeln, Bohnen und Matjes mit der Sauce und der Petersilienmischung vermengen und noch einmal abschmecken. Der Salat schmeckt lauwarm gut, aber auch kalt (dann eventuell ein bisschen durchziehen lassen und vor dem Servieren noch einmal durchrühren Das schmeckt dazu: Schwarzbrot