488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2008 | 41
4 Personen Rezept drucken

Rotbarschfilet in Paprikasahne

2 rote Paprikaschoten, 4 Knoblauchzehen, 6 Stängel Bohnenkraut (oder Thymian, Oregano), 800 g Rotbarschfilet, 2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 200 g Sahne, 50 ml Weißwein oder Fischfond, 1 EL Kapern, 1 TL Paprikapulver,

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Paprikaschoten halbieren, den Stiel, die Trennhäute und die Kerne entfernen. Die Paprika mit der Haut nach oben aufs Blech setzen. Den geschälten Knoblauch mit dazugeben. Beides etwa 15 Minuten backen, bis die Schoten große dunkle Blasen bilden. Schoten und Knoblauch aus dem Ofen nehmen, die Schoten mit einem feuchten Küchentuch abdecken und kurz stehen lassen. Inzwischen das Bohnenkraut abwaschen, trockenschütteln und fein hacken. Das Fischfilet abwaschen, trockentupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und nebeneinander in eine ofenfeste Form legen. Die Haut von den Paprikaschoten abziehen und fein würfeln. Den Knoblauch fein zerdrücken. Beides mit der Sahne, dem Weißwein, dem Bohnenkraut und den Kapern verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver abschmecken. Über die Filets gießen. Etwa 15 Minuten bei 200 °C backen. Dazu schmecken Reis oder Salzkartoffeln. Wenn Sie Besuch erwarten, nehmen Sie Zanderfilet oder auch Lachsfilet. Sie können alles vorbereiten und schieben den Fisch nur noch in den Ofen, wenn die Gäste da sind.