512Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2015 | 22
4 Personen Rezept drucken

Rotbarschrückenfilet mit Tomatenwürfeln in Salbeibutter

4 x 150 g Rotbarschrückenfilet, 800 g krause Tomaten, 5 Stiele Salbei, 1 kg Kartoffeln, 7 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, ca. 100 g Frühstücksspeck in Scheiben, 2 EL Butter, Zucker.

Die Tomaten waschen und putzen, von ca. 3 Tomaten 12 Scheiben abschneiden. Die restlichen Tomaten entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Den Salbei waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Dann 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten goldbraun braten, ab und zu wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fischfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Je 3 Tomatenscheiben leicht überlappend auf jedes Filet legen. Anschließend die Filets mit je 2-3 Speckscheiben umwickeln. Dann 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Fischfilet darin von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Jetzt die Butter und 2 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Tomaten darin schwenken. Den Salbei dazu geben, kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fischfilet mit Kartoffeln und Tomatenbutter anrichten. Mit beiseitegelegtem Salbei garnieren.