511Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2014 | 51
4 Personen Rezept drucken

Gedünstetes Rotbarschrückenfilet mit Senfsauce und Spinat

800 g Rotbarsch(rücken)filet, 70 g Butter, 30 g Mehl, ¼ l Gemüsebrühe (Instant), 5-6 EL Weißwein, 200 g Schlagsahne, 2 EL grober Senf, 1-2 TL mittelscharfer Senf, Salz, Pfeffer (a.d. Mühle), Zucker, 1 Lorbeerblatt, 2 Zwiebeln, 1 unbehandelte Zitrone in Scheiben, 1 kg Blattspinat, Muskatnuss (gerne frisch gerieben).

Für die Senfsauce 40 g Butter erhitzen. Das Mehl darin anschwitzen, Brühe, Wein und Sahne dazugeben und unter Rühren kochen lassen. Mit Senf, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Das Rotbarsch(rücken)filet waschen, trockentupfen und in 4 Stücke schneiden. ½ l Wasser mit Salz, Lorbeer, 1 halbierten Zwiebel mit Schale und 2 Zitronenscheiben aufkochen lassen. Das Fischfilet in einem Sieb hineinlegen und bei milder Hitze (nicht kochen!) 10 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, warm stellen. Den Spinat waschen, putzen und kurz in kochendem Wasser blanchieren, herausnehmen und ausdrücken. Die restliche Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Zwiebelwürfel im restlichen Fett andünsten, den Spinat dazugeben, dünsten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Senfsauce auf einen Teller geben, darauf das Fischfilet setzen. Mit Spinat und Zitronenscheiben servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Reis.