536Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2011 | 28
4 Personen Rezept drucken

Rotbarschfilet mit buntem Kartoffelsalat

750 g fest kochende Kartoffeln, 250 ml Brühe, 1 Schalotte, 2 Tomaten, 100 g Senfgurken, 5 Radieschen, 1 Bund Schnittlauch, 2 EL 7-Kräuter-Essig, 1 EL Öl, Zucker, Salz, Pfeffer, 800 g Rotbarschfilet, Zitronensaft, Mehl, ÖL, 2 Zweige Rosmarin

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Anschließend abpellen und in 1 cm große Würfel schneiden. Diese mit heißer Brühe übergießen und durchschwenken. Die Tomaten in heißem Wasser abbrühen und die Schale abziehen. Das Tomatenfleisch, die Schalotte und die Senfgurken würfelig schneiden. Die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Alle Zutaten mit den feinen Schnittlauchröllchen vorsichtig unter die warmen Kartoffelwürfel mengen. Mit Essig, Öl , Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rotbarsch kurz unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zironensaft würzen. Dann in Mehl wenden, leicht abklopfen und in einer nicht zu heißen Pfanne mit Öl von einer Seite braten. Die halbierten Rosmarinzweige hinzufügen und die andere Seite ebenfalls goldbraun braten. Auf einem Küchenpapiertuch das Bratöl abtropfen lassen und den Fisch an dem noch warmen Kartoffelsalat anrichten. Tipp: festlicher schmeckt Zanderfilet auf Haut