537Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2010 | 32
4 Personen Rezept drucken

Lachsfilet mit Krabben Kokossauce

800 g Lachsfilet ohne Haut (in vier Stücken), 4 EL Zwiebeln, 4 EL Knoblauch (fein gehackt), 1 EL Olivenöl Für die Sauce: 6 Tomaten, 2 Bund Lauchzwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 2 Dosen Kokosmilch (400 ml), 200 g Krabben, 2 TL Sambal Oelek, Salz, Pfeffer, etwas Sahne oder Frischkäse, Koriander

Die Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Die Tomaten auf der Unterseite kreuzweise einritzen, in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen, bis sie ganz bedeckt sind. Etwa 2-3 Minuten darin brühen. Anschließend in ein Sieb abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne oder dem Wok erhitzen, die Lachsfilets im Mehl wenden. Von beiden Seiten scharf anbraten, danach vorsichtig wieder herausnehmen und warm stellen. Die Lauchzwiebeln nun in den Bratsud geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten darin andünsten, bis sie deutlich an Volumen verloren haben. Dann die Knoblauchzehen dazugeben und noch etwa 2-3 Minuten mitbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und sanft etwas einköcheln lassen. Währenddessen die gehäuteten Tomaten halbieren, vom Strunk befreien und entkernen. Das übrig gebliebene Fruchtfleisch feinwürfeln. Die Lachsfilets mit Garnelen und Tomatenwürfel in die Sauce geben, Sahne oder Frischkäse zufügen und vorsichtig umrühren. Nochmals kurz erhitzen, mit Sambal Oelek, Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken.