536Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 19Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 27Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2009 | 28
4 Personen Rezept drucken

Gegrillte Dorade mit Bärlauchquark

4 Doraden Royal (a`ca. 500g) küchenfertig, 1 unbehandelte Zitrone, Salz, Pfeffer, 4 Estragonstiele, 1 Packung Milram Bärlauchquark, 4 EL Paniermehl, 2 Eier Größe M

Die Doraden von Ihrem Fischhändler auf einer Seite hinter den Kiemen an der dicksten Stelle 2 mal knapp bis zur Gräte einschneiden lassen. Diese zu Hause unter kaltem Wasser ausspülen, abtrocknen. Die Zitrone waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Die Fische von innen und außen mit Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Estragon waschen und hacken. Milram Bärlauchquark, Paniermehl, Eier, Zitronenschale und Estragon vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kerben mit der Quarkmischung füllen, die übrige Mischung in den Bauchhöhlen verteilen. Die Fische in je eine Fischgrillzange (eingeölt) oder auf eine eingeölte Grillschale legen. Mit der gefüllten Seite nach oben auf dem Grill in etwas größerem Abstand zur Grillkohle ca. 8 Minuten grillen. Wenn die Füllung gestockt ist, Fische wenden und weitere 6-8 Minuten grillen. Dazu schmecken gegrilltes Gemüse, Rosmarinkartoffeln, Baguette und ein leichter Weißwein.