511Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2008 | 08
4 Personen Rezept drucken

Gebratenes Skreifilet an Rotweinsauce

800 g Skreifilet mit Haut (alternativ Schellfischrückenfilet, King-Klip-Filet), Salz, Muskat, schwarzen gemahlenen Pfeffer, 2 EL Öl, 400 ml Weißwein, 750 g norwegische Mandelkartoffel, 100 g Butter, 150 ml Milch, 0,5 l Rotwein, 20 Pfefferkörner, 250 ml Fischfond, 8 Scheiben Speck, Dillzweige zum Verzieren, Mehl zum Bestäuben, Fett für die Form

Das Skreifilet portionieren, abwaschen, trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hautseite mit etwas Mehl bestäuben. Öl in einer Pfanne erhitzen und nur die Hautseite bei milder Hitze anbraten. Fischfilets in eine gebutterte Auflaufform legen, mit Weißwein begießen und bei 150 °C Umluft im Ofen ca. 8 min garen. Kartoffeln kochen, schälen und mit 50 g Butter und Milch zu einem groben Püree stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und warm halten. Rotwein mit den Pfefferkörnern auf gut die Hälfte einkochen und durch ein Sieb gießen. Fischfond dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Butter unterrühren. Speck in einer Pfanne kross braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Püree in die Mitte der Teller geben, Filet daraufsetzen und mit der Rotweinsauce umgießen. Den Speck zerkleinern und darüber verteilen. Mit Dill verzieren.