488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2013 | 51
4 Personen Rezept drucken

Dorade mit Weißwein und Tomaten

4 Doraden, küchenfertig a`ca 400 g, 6 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 1 kg Tomaten, 1 Topf Basilikum, 10 Stängel Thymian, Salz, Pfeffer, 400 ml Weißwein Für das Topping: 1 Knoblauchzehe, 4 EL glatte gehackte Petersilie, 6 EL Paniermehl, Basilikum und Thymianblättchen, 4 EL Olivenöl

Doraden unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Von innen gut mit Salz und Pfeffer würzen. Bei den Tomaten den Stielansatz herausschneiden und kurz in kochendes Wasser tauchen anschließend die Tomaten vorsichtig häuten. Die enthäuteten Tomaten halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Tomatenhälften mit der Wölbung nach oben auf ein tiefes Backblech legen und würzen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, würfeln und mit 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Die Mischung auf die Tomatenhälften verteilen. Die Kräuter waschen, klein hacken und die Hälfte davon auf die Tomaten/Zwiebel-Mischung geben. Nun die Doraden auf die Tomaten legen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und 200 ml Weißwein angießen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und alles bei 200°C ungefähr 25-30 Minuten garen. Den Fisch nach 15 Minuten wenden den restlichen Wein zufügen. Die Knoblauchzehe für das Topping schälen, klein würfeln mit den restlichen Kräutern und dem Paniermehl vermengen. Diese Masse etwa 4 Minuten vor Garzeitende auf die Doraden streuen, Öl darüber träufeln und die gegarten Doraden auf dem Backblech servieren.