488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2013 | 28
1 Personen Rezept drucken

Tatar nach Hanseatenart

1 Matjesdoppelfilet, 200 g Rindergehacktes, 2 Eigelb, ½ Tl Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Schalotte, 1 EL gehackte glatte Petersilie, 1 EL fein gehackter Dill, 1 EL fein gehackte Kapern aus dem Glas , 1 Msp. gem. Kardamom, ½ Tl Paprikapulver edelsüß, 1 Prise frisch geriebenen Muskat, 1 EL weiche Butter, 1 Schuss Portwein

Den Matjes von der Schwanzgräte befreien und in sehr kleine Würfel schneiden. Matjes zusammen mit dem Rinderhack in eine Schüssel geben und das Eigelb gut untermengen. Kurz ziehen lassen. Das Salz, die Schalotten und den Dill zugeben und alles gut durchkneten. Jetzt die Gewürze, die Butter und den Portwein ebenfalls sehr gut in die Masse einarbeiten. Alles mit dem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das Tartar bei Zimmertemperatur servieren, damit sich der Geschmack entfalten kann. Klassisch wird es auf Pumpernickel mit Schnittlauchröllchen serviert. Wer kein Pumpernickel mag, kann auch geröstetes Toastbrot nehmen.