488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2012 | 32
4 Personen Rezept drucken

Matjes ganz klassisch

6 Matjesdoppelfilet, 600 g Kartoffeln, 80 g durchwachsenen Speck, 2 Zwiebeln, 30 g Butter, 400 g grüne Bohnen, Bohnenkraut, 30 g Butterschmalz, Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Kartoffeln ungeschält waschen, in einen kleine Kochtopf geben und leicht mit Wasser bedecken. Das Wasser zum Kochen bringen und dann auf mittlere Temperatur zurückschalten. Pellkartoffeln in ca. 25 min gar kochen. Das Wasser abgießen und die Pellkartoffeln in kaltem Wasser abkühlen lassen. Das Wasser evtl. noch einmal erneuern falls es zwischendurch zu warm wird. Inzwischen durchwachsenen Speck in kleine Würfel schneiden. Eine Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne Butter auslassen und die Speckwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln darin ausbraten. Dabei darauf achten, dass die Zwiebeln nicht zu dunkel werden, damit sie nicht bitter schmecken. Die Zwiebel-Speck-Mischung in eine kleine Schüssel umfüllen. Grüne Bohnen putzen, waschen, in einen Kochtopf geben und leicht mit Wasser bedecken. Bohnenkraut zufügen und die Bohnen zum Kochen bringen. Die Temperatur auf mittlere Stufe zurückschalten und die Bohnen in ca. 15 min nicht zu weich kochen. Pellkartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Bratkartoffeln zubereiten. Die Bratkartoffeln evtl. auf zwei Pfannen verteilen, damit alle Kartoffeln beim Braten Kontakt zum Pfannenboden haben. Die Bratkartoffeln auf mittlerer Temperatur goldbraun braten. Erst dann mit Salz würzen, da sie sonst zuviel Wasser ziehen würden und weich werden. Bratkartoffeln mit Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Hälfte der Zwiebel-Speck-Mischung unter die Bratkartoffeln mischen. Die fertig gegarten Bohnen in ein Sieb gießen. Die restliche Zwiebel-Speck-Mischung in den Kochtopf geben und zurück auf den Herd stellen. Die Bohnen zufügen und einen Deckel auflegen. Durch mehrmaliges Schwenken des Topfes, die Bohnen mit der Zwiebel-Speck-Mischung mischen. Die Bohnen mit Pfeffer und Salz würzen. Eine Zwiebel pellen und in möglichst feine Scheiben schneiden. Matjes mit grünen Bohnen und Bratkartoffeln auf Tellern anrichten. Die rohen Zwiebelscheiben auf den Matjes verteilen.