488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2011 | 40
4 Personen Rezept drucken

Klassisch: gebratenes Rotbarschfilet mit Salzkartoffeln und Specksauce

4 Rotbarschfilet a`¡ 200 g, 750 g Kartoffeln (festkochend), 250 g Katenschinken oder geräucherten fetten Speck (gewürfelt), ca. 5 El Öl, 1 kleine gewürfelte Zwiebel, 2-3 EL Mehl, 150 ml Gemüsebrühe, 3 EL Sahne, Salz, Pfeffer, etwas kleingehackte Petersilie

Die Kartoffeln schälen, waschen und mit Wasser im geschlossenen Topf garen. Die Rotbarschfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Leicht mit Mehl bestäuben. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarschfilets 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Auf einer vorgewärmten Platte bei 50°C im Backofen warm halten. In der Pfanne nun den Schinken mit dem restlichen Öl anbraten, die Zwiebel dazugeben, kurz schmoren lassen, das Mehl darüberstäuben und Farbe ziehen lassen. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen , glattrühren und einmal aufkochen. Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und abdämpfen. Richten Sie die Kartoffeln mit den gebratenen Rotbarschfilets und der Specksauce auf 4 Teller an und besteuen Sie die Kartoffeln mit der Petersilie. Tipp: Diese Specksauce ist auch ein idealer Begleiter zu Brathering oder Bratrollmops.