488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2010 | 48
4 Personen Rezept drucken

Feine Lachs-Gemüsepfanne

800 g Lachsfilet (ohne Haut), etwas Zitronensaft, Salz Für die Gemüsemischung: 2 EL Olivenöl, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 mittelgroße Zuccini (400 g), 1-2 frische rote oder grüne Pfefferschoten, 1 kg Kohlrabi, 2 Fleischtomaten Zum Würzen: 2 TL getrocknete Kräuter der Provence oder frische Kräuter, ein paar klein geschnittene Rosmarinnadeln, geschroteter Zitronenpfeffer oder weißen gemahlen Pfeffer Zum Ablöschen und Verfeinern: 100 ml Wasser, 100 ml trockener Weißwein, 8 - 10 EL Schlagsahne, frische Basilikumblätter zum Bestreuen

Zuerst alle Zutaten rechtzeitig vorbereiten, danach ist das Kochen nur noch eine Sache von Minuten: Zuerst die Kohlrabi schälen und gleich in etwa 5 - 8 cm lange Stücke schneiden. Die Zucchini waschen, in Streifen, anschließend in nicht zu große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Rote oder grüne scharfe Pfefferschoten halbieren, das Kerngehäuse mit einem Messer herausstreifen, anschließend in schmale Streifen schneiden. Die Fleischtomaten schälen, das Fruchtfleisch ohne Kerne in kleine Würfel schneiden. Wasser und Wein abmessen und in einen Becher füllen. Das Lachsfilet in gleichmäßige Fischwürfel schneiden, leicht mit Zitronensaft beträufeln, etwas salzen. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Zucchiniwürfel darin etwa 1 Minute köcheln lassen. Mit einem Sieb herausfischen, sofort in kaltes Wasser einlegen, danach auf einem Sieb abtropfen lassen. Das Wasser erneut aufkochen, dabei 1 Stückchen Butter und 1 TL Zucker hinzu geben. Den Kohlrabi zufügen und 10 Minuten köcheln lassen, in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Nun eine große beschichtete Bratpfanne mit Olivenöl ausstreichen und erhitzen. Die Zwiebeln und Knoblauch darin sanft anbraten, danach die Pfefferschoten, Kohlrabi und Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben, unter Wenden mit anschmoren. Zuletzt die Lachswürfel hinzu geben, vorsichtig unterheben, mit der vorbereiteten Flüssigkeit ablöschen. Getrocknete Kräuter der Provence oder frische klein geschnittene Kräuter hinzu geben. Den Pfanneninhalt gut salzen, anschließend ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Lachswürfel, was schnell geht, gerade durch gegart sind. Dabei sollte auch die Flüssigkeit etwas eingekocht sein. Zuletzt nochmals nach eigenem Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken (sehr gut schmeckt dazu geschroteter Zitronenpfeffer). Kurz vor dem Servieren die Schlagsahne darüber gießen und leicht unterziehen. Mit frischen Basilikumblättern bestreut, zusammen mit Reis, Kartoffeln, Weißbrot oder Baguette servieren.