488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2010 | 45
4 Personen Rezept drucken

Feines Fischragout

je 200 g Kabeljau-, Rotbarsch-, und Lachsfilet ( entgrätet), 3 EL Zitronensaft, 1 Salatgurke, 1 große Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 500 g Tomaten, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer, weiß, gemahlen, 2 EL Creme fraiche, 1 Bund Dill

Die Fischfilets unter fließendem kaltem Wasser abspülen, dann gründlich trockentupfen. Die Fischfilets mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden. Die Fischwürfel mit dem Zitronensaft mischen und zugedeckt stehenlassen, bis die übrigen Zutaten vorbereitet sind. Die Gurke schälen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Die Gurkenhälften in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kurz darin abschrecken und häuten. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Gurkenscheiben dazugeben und kurz andünsten. Die Tomaten untermischen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten garen, bis die Gurken noch leichten Biß haben. Die Fischwürfel auf das Gemüse legen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten ziehen lassen. Die Creme fraiche unter das Fischragout rühren, alles noch einmal abschmecken. Den Dill waschen, trockenschütteln und die groben Stiele entfernen. Die Blättchen fein hacken und das Fischragout damit bestreut servieren.