488Alle Rezepte 40Barsch 1Beilagen 18Dorade 36Heringe 79Kabeljau (Skrei) 4Karpfen 24King-Klip 13Krebstiere 91Lachs 43Meeres-Mix 25Muscheln 39Scholle 11Seelachs 4Sonstiges 3Steinbeißer 7Thunfisch 1Tintenfisch 3Wels 14Zander
Zurück
Kalenderwoche 2009 | 31
4 Personen Rezept drucken

Kichererbsensalat mit Matjes

150 g getrocknete Kichererbsen, 1 rote Paprikaschote, 1 Fleischtomate (2 normal große Tomaten gehen auch), 1 kleines Bund Petersilie, 2 Knoblauchzehen, 2 EL schwarze Oliven, 4 Matjesdoppelfilet, 4-5 EL Zitronensaft, 5 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle.

Kichererbsen in eine Schüssel schütten und so viel Wasser darüber gießen, dass sie bedeckt sind. Über Nacht aufquellen lassen. Am nächsten Tag abtropfen lassen, mit frischem Wasser in einen Topf füllen und erhitzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze in ungefähr 1 1/2 Stunden weich kochen. Abgießen und abkühlen lassen. Die Paprika waschen und längs halbieren. Stielansatz und Häutchen mit Kernen herauszupfen. Tomate waschen und den Stielansatz rausschneiden. Paprika und Tomate klein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, grob hacken. Knoblauch schälen, Olivenfleisch von den Steinen schneiden, beides zusammen auch ganz fein schneiden. Matjesfilet in Stücke schneiden. Für die Sauce Zitronensaft mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mit einer Gabel zu einer cremigen Sauce verschlagen. Kichererbsen damit mischen. Paprika, Tomate, Knoblauchmischung, Petersilie und Matjesstücke untermischen, abschmecken. Salat auf einer Platte anrichten. Das schmeckt dazu: knuspriges Weißbrot oder aufgebackenes Fladenbrot